Glatten, Schmalz Empfangsgebäude

Glatten, Fa. J. Schmalz – Empfangsgebäude

Glatten, Fa. J. Schmalz – Empfangsgebäude

mit haascookzemmrich STUDIO2050 und Werner Sobek

2015

Bauherr:

J. Schmalz GmbH

Planungszeit:

02/2014-11/2015

Fläche:

ca. 660 m²

Das neue Kommunikationscenter für Besucher und Mitarbeitende der J. Schmalz GmbH ist auf dem Firmengelände in Glatten in einer Baulücke zwischen dem historischen Altbau und einem bestehenden Bürogebäude entstanden. Die Planungsaufgabe bewegte sich im Spannungsfeld zwischen Tradition, High-Tech-Produktion und Natur. Dieser Dreiklang stellt die „DNA“ des Ortes dar.

 

Das Gebäude spiegelt durch seine offene und einladende Architektur die Kommunikationskultur von Schmalz wider: Es entstand eine zentrale Kommunikationsplattform für Mitarbeitende sowie ein Ort für intensive Gespräche mit Kunden, Lieferanten und Bewerbern.

 

Die Freianlagenplanung umfasste den Innenhof mit Bundsandsteinmauer, mauerbegleitender Pflanzung und einem Podest zur Integration eines Kunstwerks. Ferner wurde der Vorplatz mit Treppe zum Haupteingang neu gestaltet.

 

2016 erhielt das Objekt die Auszeichnung „Beispielhaftes Bauen Landkreise Calw und Freudenstadt 2010-2016“ der Architektenkammer Baden-Württemberg.

 

Fotos: Roland Halbe