Heidelberg, Zoo

Heidelberg, Zoo

Heidelberg, Zoo

Erweiterung Löwenanlage und Umbau Elefantenanlage

2019, 2020

Bauherr:

Tiergarten Heidelberg gGmbH

Planungszeit:

11/2015-01/2018 (Löwenanlage)
12/2016-06/2019 (Elefantenanlage)

Fläche:

ca. 4.000 m²

Die Besucher des Zoo Heidelberg erfreuen sich seit Anfang 2019 an der neuen, großzügig erweiterten Löwenanlage.

 

Von einem Aussichtspavillon, auf den ein abenteuerlicher Erlebnispfad mit Hängebrücke führt, sowie durch große Sicherheits-Glasscheiben ergeben sich interessante Einblicke ins Reich der Berberlöwen.

Wie in freier Wildbahn leben nun angrenzend an die afrikanischen Löwen die Erdmännchen und Stachelschweine.

 

Große und kleine Besucher können ihnen auf dem gewundenen Pfad hinunter in die ehemalige Bärengrube auf Augenhöhe begegnen und sind nur durch Glasscheiben vom unterirdischen Bau der Höhlentiere getrennt.

Kinder können sich ans Steuer des Safari-Geländewagens setzen, durch dessen Frontscheibe sie direkt auf den imposanten Löwenfelsen blicken können.

 

Vom Safarizelt aus können Besucher den König der Tiere im Schatten der großen Bestandsbäume am Teich ganz nah erleben.

 

In der Ausführungsplanung wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Tiergarten-Team auch Enrichment wie eine Futter-Seilbahn und Kletter- und Ruhezonen geplant.

Als neue Attraktion innerhalb der Elefantenanlage wurde eine Trainingswand geplant und im August 2020 eröffnet, die die Interaktion zwischen Pfleger und Elefant erlaubt, während der Zoobesucher zuschauen kann.

 

Es handelt sich um eine ca. 3 m hohe Stahlwand mit Öffnungen, Riegeln und Türchen, um an verschiedenen Stellen und unterschiedlichen Höhen Kontakt zum Tier zu ermöglichen.

 

Im sogenannten geschützten Kontakt kann der Pfleger hier mit den Elefanten interagieren, sie untersuchen oder z.B. die Fußpflege durchzuführen.