Grüne Infrastruktur als Baustein urbaner Klimaanpassung - Logo

Online-Seminar „Grüne Infrastruktur als Baustein urbaner Klimaanpassung“

Online-Seminar „Grüne Infrastruktur als Baustein urbaner Klimaanpassung“

Grüne Infrastruktur als Baustein urbaner Klimaanpassung - Titel lang

am Donnerstag, 11.03.2021, 09:40 bis 15 Uhr – online

Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München und Institut für Städtebau Berlin in Kooperation mit dem bdla Bayern

Büroinhaberin Edith Schütze spricht über „Klimabezogene Planungsinstrumente und Festsetzungsmöglichkeiten in Bauleitplänen“.

Wetterextreme, wie Starkregenereignisse, Hitze- und Dürreperioden nehmen zu. Städte sind aufgrund des hohen Versiegelungsgrades besonders von den Auswirkungen betroffen und stehen vor der Herausforderung, die Stadt- und Raumstrukturen an die Klimaveränderungen anzupassen. Grüne Infrastruktur ist ein zentraler Baustein der klimaresilienten Stadtentwicklung – die Regulationsleistungen grüner Infrastruktur helfen, Klimaextreme in urbanen Räumen abzumildern und erhöhen gleichzeitig die Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Stadt.

Ziel der Fachtagung ist es, den Einsatz grüner Infrastruktur gemeinsam mit blauer und grauer Infrastruktur als wichtigen und wirksamen Baustein urbane Klimaanpassung umfassend zu erörtern. In diesem Zusammenhang werden neben klimabezogenen Planungsinstrumenten, Erkenntnisse aus Forschungsprojekten vorgestellt und kommunale Klimaanpassungsstrategien und -maßnahmen praxisnah diskutiert. Im Fokus stehen dabei folgende Aspekte:

  • Klimabezogene Planungsinstrumente und Festsetzungsmöglichkeiten in der Bauleitplanung
  • Regulationsleistungen, Qualifizierung und Multicodierung von Grün- und Freiflächen
  • Strategien, Maßnahmen sowie Management kommunaler Klimaanpassung
  • Klimaanpassung hochverdichteter Bestandsquartiere
  • Klimaresiliente Neubauquartiere – Anwendung des Schwammstadt-Prinzips