Online-Seminar „Naturschutz und Baurecht“

Online-Seminar „Naturschutz und Baurecht“

Donnerstag, 16.12.2021, 09:45 bis 16 Uhr – online

Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München und Institut für Städtebau Berlin

Neben den „klassischen“ Aufgaben des Naturschutzes, der Landschaftsentwicklung und des Artenschutzes treten immer mehr die ganzheitlichen, sektorale Grenzen übergreifenden Betrachtungsweisen zur Bewältigung von Aufgaben zur Klimafolgenanpassung in Kommunen und im Außenbereich in den Vordergrund.

Die Sicherung und die Funktionalität bestehender Freiflächen vor dem Hintergrund des Primats der Innenentwicklung, des Klimawandels, der Zunahme der Wärmebelastung sowie die Vorsorge vor Starkregenereignissen auf der einen und in Trockenzeiten auf der anderen Seite erfordern angepasste Handlungsmodelle.

In dem Seminar werden die Ansprüche an eine „grüne“ Stadtentwicklung dargestellt, über die rechtliche Entwicklung in relevanten Rechtsbereichen berichtet und exemplarisch die Möglichkeiten der Klimaresilienz und der wassersensiblen Stadtentwicklung dargestellt.

 

Referent*innen
Dr. rer. nat. Simone Linke,
Stadtplanerin
Dr. Stefan Lütkes, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin
Dipl.-Ing. Edith Schütze, Landschaftsarchitektin, faktorgruen Freiburg/Stuttgart
Dr.-Ing. Marko Siekmann, Abteilungsleiter Tiefbauamt, Bochum
Prof. Hubertus von Dressler, Fakultät Landschaftsplanung, Landschaftspflege Hochschule Osnabrück